Zum Inhalt springen

Was ist Tyrianisches Purpur?

El color Púrpura de Tiro estaba asociado a la élite.

Tyrianisches Purpur ist ein uralter Farbstoff, der für seinen satten violetten Farbton bekannt ist. Er ist einer der ältesten und wertvollsten Farbstoffe der Geschichte und wird aus verschiedenen Arten von Meeresmuscheln aus der Familie der Muricidae gewonnen.

Obwohl uns heute dank moderner Technologien eine breite Farbpalette zur Verfügung steht, war es in der Antike ein Kunststück, bestimmte Pigmente zu gewinnen und herzustellen. In diesem Artikel erzählen wir dir alles über diese majestätische Farbe.

Cómo se obtiene el pigmento del púrpura de Tiro.

Der Name „Tyrianisches Purpur“ stammt von der Stadt Tyrus, die im heutigen Libanon liegt. Diese Küstenstadt war dank einer bestimmten Muschelart, der Murex, ein Epizentrum für die Herstellung dieses Farbstoffs. Der Farbstoff wurde aus den Drüsen dieser Mollusken gewonnen, ein Prozess, bei dem Tausende von ihnen benötigt wurden, um eine kleine Menge Farbstoff zu produzieren. Aufgrund dieser mühsamen Prozedur und der Tatsache, dass die Mollusken aufgrund von Raubbau immer seltener wurden, erlangte der tyrische Purpur einen exorbitanten Wert.

Bei der Herstellung wurden die Muscheln gesammelt, das kostbare Sekret extrahiert und dann der Luft und dem Licht ausgesetzt, wodurch sich die farblose Flüssigkeit in ein violettes Pigment verwandelte. Der Farbton hing von Faktoren wie der Belichtungszeit und den Besonderheiten des Prozesses ab und machte jede Charge einzigartig.

Historia del púrpura de Tiro.

Tyrianisches Pur pur war nicht nur ein Farbstoff, sondern auch ein Symbol für Macht, Reichtum und Status. In verschiedenen antiken Kulturen war das Tragen von mit diesem Farbstoff gefärbter Kleidung ein Privileg, das der Elite vorbehalten war.

Verpassen Sie nicht unseren ultimativen Leitfaden zum Grafikdesign!

Entdecken Sie die besten Online-Kurse, Masterstudiengänge und Universitätsprogramme für eine erfolgreiche Karriere im Design mit unserem "Ultimativen Leitfaden zum Grafikdesign-Studium: Die besten Optionen für eine erfolgreiche Karriere". Gestalten Sie Ihre Zukunft in der Kreativbranche noch heute.
Beitrag anzeigen Später lesen

Er wurde vor allem im Mittelmeerraum verwendet und verbreitete sich aufgrund seines Wertes und des damit verbundenen Prestiges in mehreren antiken Zivilisationen. Hier sind einige der Zivilisationen und Kontexte, in denen tyrischer Purpur verwendet wurde:

  • Phönizier: Die Stadt Tyrus in der Region des heutigen Libanon war das Zentrum der Purpurproduktion. Die Phönizier, die für ihre Handels- und Seefahrerkünste berühmt waren, verbreiteten und vermarkteten diesen kostbaren Farbstoff im gesamten Mittelmeerraum.
  • Die Griechen: Im antiken Griechenland wurde der tyrische Purpur zum Färben der Kleidung des Adels und von Menschen mit hohem Status verwendet. Er wurde auch für zeremonielle und religiöse Anlässe verwendet.
  • Römer: Im alten Rom erlangte dieser Farbstoff einen besonderen Status, der der Elite vorbehalten war. Die Toga Praetexta zum Beispiel war ein mit Purpur umrandetes Kleidungsstück, das von Magistraten getragen wurde. Später wurde die Purpur-Toga (toga picta) zu einem besonderen Kleidungsstück der Kaiser. Im Laufe der Zeit beschränkte sich der Gebrauch dieser Farbe auf die kaiserliche Familie und bestimmte hohe Würdenträger.
  • Juden: Im Judentum war der tyrische Purpur, auf Hebräisch „argaman“ genannt, einer der Farbstoffe, die in der Stiftshütte und im Tempel von Jerusalem zum Färben von Stoffen und Vorhängen verwendet wurden. Außerdem wurde er für die Gewänder der Hohepriester verwendet.
  • Byzantinisch: Das Byzantinische Reich, Nachfolger des Römischen Reiches im Osten, schätzte den tyrischen Purpur weiterhin als kaiserliche Farbe. Tatsächlich wurden die byzantinischen Kaiser oft„Purpurgeborene“ oder Porphyrogenet genannt.

Mit dem Untergang der alten Reiche und dem Aufkommen des Christentums verschwand der tyrische Purpur allmählich. Der kostspielige und mühsame Herstellungsprozess sowie der Raubbau an den Mollusken machten diesen Farbstoff immer seltener. Hinzu kam die Entdeckung und Verbreitung anderer Farbstoffe und Herstellungsmethoden, die den tyrischen Purpur in Vergessenheit geraten ließen.

Dennoch lebt sein Erbe weiter. Das Wort „Purpur“ ruft in vielen Sprachen Bilder von Königtum und Luxus hervor. Obwohl die genaue Formel und die Herstellungstechniken für tyrischen Purpur der Zeit zum Opfer gefallen sind, hat die Faszination für diese Farbe nicht nachgelassen.

Dank archäologischer und chemischer Forschungen gibt es heute Versuche, dieses ikonische Pigment nachzubilden, wenn auch nie mit der Genauigkeit und dem Glanz des Originals. Tyrian Purple erinnert an eine Zeit, in der Farbe so wertvoll wie Gold sein konnte und an die Fähigkeit alter Zivilisationen, natürliche Ressourcen in Kunstwerke zu verwandeln.

Código de Color del Púrpura de Tiro.

Obwohl du Tyrianisches Purpur nicht in digitalen Medien erhalten kannst, stellen wir ungefähre Farbcodes für diejenigen bereit, die diese Farbe in ihre Designs einbauen möchten.

FarbsystemFarbcode
HTML#7B236D
RGBR 123, G 35 , B 109
CMYKC 58, M 100, Y 26, K 10
HSVH 310°, S 72% , V 48%, V 48% ,H 310°, S 72% , V 48%
Autor

Mit einem Abschluss in Psychologie und einer Leidenschaft für Flamenco-Gitarre und Brettspiele hat mich mein beruflicher Weg tief in den komplexen Zusammenhang zwischen menschlichem Verhalten und Marketing geführt. Über die Jahre habe ich meine Fähigkeit verfeinert, Marktrends und Verbraucherreaktionen zu analysieren und zu interpretieren. Im The Color Blog verbinde ich meine psychologischen Erkenntnisse mit meiner Liebe zum Schreiben und biete einzigartige Perspektiven auf Marketing, Geschichte und die menschlichen Interaktionen, die unser digitales Zeitalter prägen.View Author posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert