Zum Inhalt springen

Die Farbe Türkis. Bedeutung und Symbolik

Die Farbe Türkis. Bedeutung und Symbolik

Türkis ist eine einzigartige und attraktive Farbe, die an exotische Strände und einzigartigen Edelsteinschmuck denken lässt. Die einzigartige Kombination aus Blau und Grün macht Türkis zu einer Farbe, die auffällt und das Auge fesselt.

Abgesehen vom Halbedelstein Türkis ist dies eine Farbe, die in der Natur nicht oft vorkommt, aber wenn, dann ist ihre Schönheit atemberaubend.

In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf seine Symbolik, seine Geschichte und seine heutigen Verwendungszwecke.

Türkis ist eine blau-grüne Farbe, benannt nach dem Edelstein. Das Wort „Türkis“ stammt aus dem Französischen und bedeutet „türkisch“, da der Stein ursprünglich aus der Türkei nach Europa gebracht wurde. Im Jahr 1573 wurde es erstmals im Englischen als Farbbezeichnung verwendet.

Türkis ist eine beruhigende und erfrischende Farbe, die mit Kultiviertheit, Energie, Weisheit, Gelassenheit, Freundschaft, Liebe und Freude assoziiert wird. Seine verschiedenen Schattierungen haben einen weichen und femininen Touch, weshalb es oft als „Mädchenfarbe“ angesehen wird. Einige Varianten der Farbe werden zur Darstellung von Wasser verwendet und als Aquamarin und Aqua bezeichnet.

Verpassen Sie nicht unseren ultimativen Leitfaden zum Grafikdesign!

Entdecken Sie die besten Online-Kurse, Masterstudiengänge und Universitätsprogramme für eine erfolgreiche Karriere im Design mit unserem "Ultimativen Leitfaden zum Grafikdesign-Studium: Die besten Optionen für eine erfolgreiche Karriere". Gestalten Sie Ihre Zukunft in der Kreativbranche noch heute.
Beitrag anzeigen Später lesen

Türkis ist ein Symbol des Glücks. Sowohl die Farbe als auch der türkisfarbene Stein symbolisieren Freundschaft und sollen dem Haus und allen Bewohnern Frieden bringen. Aus diesem Grund wird der Stein oft für Glücksbringer verwendet.

Er symbolisiert Schutz. Türkis symbolisiert den Schutz vor negativer Energie und Schaden. Dieser Stein wird seit Jahrzehnten als Schutzamulett verwendet. Man glaubt auch, dass er Sie und Ihre Besitztümer vor Verlust, Angriffen, Diebstahl oder Unfällen schützt. Aus diesem Grund tragen ihn viele Menschen auf ihren Reisen bei sich.

Er hat heilende Eigenschaften. Dem Türkis werden heilende Eigenschaften zugeschrieben, die sich auf Körper und Geist auswirken. Viele glauben, dass er hilft, Säure zu neutralisieren, Magenprobleme, Rheuma und Virusinfektionen zu lindern und gleichzeitig entzündungshemmend zu wirken, was die Kommunikationsfähigkeit verbessert und den Geist beruhigt.

Türkis steht für Wasser. Aufgrund seiner ruhigen Energie wird dem Türkis eine klare und starke Verbindung zur Reinheit natürlicher Elemente wie Wasser oder Luft nachgesagt.

Wie wir bereits erwähnt haben, hat Türkis auch viele gesundheitliche Vorteile. Es wird angenommen, dass er die Muskelkraft erhöht und sogar Gicht lindert.

Zu viel Türkis in Ihrem Leben kann jedoch dazu führen, dass Ihr Geist überaktiv wird und ein emotionales Ungleichgewicht entsteht. Es kann dazu führen, dass Sie sich übermäßig emotional oder überhaupt nicht emotional fühlen. Wenn Sie von Türkis umgeben sind, können Sie übermäßig analytisch, egozentrisch und extrem wählerisch werden.

Eine unzureichende Menge dieser Farbe kann sich auch negativ auswirken, z. B. indem sie Sie dazu bringt, Ihre Gefühle zurückzuhalten, was zu Verwirrung und Geheimniskrämerei über die Richtung führen kann, in die Ihr Leben geht. Sie kann auch dazu führen, dass Sie kalt, gleichgültig und manchmal sogar ein wenig paranoid werden.

Agua de color turquesa.

Ob Sie nun mit dem Kopf oder mit dem Herzen führen, Türkis spricht beide an. Indem Türkis diese beiden Kräfte zusammenbringt, ruft es gesunde Emotionen hervor. Die Farbpsychologie legt nahe, dass Türkis unsere Gefühle heilt und kontrolliert. Infolgedessen gewinnen wir emotionale Stabilität. Ein übermäßiger Gebrauch von Türkis kann jedoch ein emotionales Ungleichgewicht hervorrufen.

Türkis ist ebenso ruhig wie verführerisch, es erholt sich, wärmt und beruhigt die Seele. Seine friedliche Ausstrahlung verdankt er seinen blauen Farbtönen, seinen energiegeladenen Geist den gelben Elementen und seine aufbauenden Aspekte den grünen Komponenten. Zusammen machen diese drei Farbtöne Türkis zu der aufmunternden und entspannenden Farbe, die sie ist. Um Stress und Müdigkeit zu bekämpfen, sollten Sie zu Türkis greifen

Türkis hilft uns, klar zu denken, und ist damit die ideale Farbe für Notfälle. Sie fördert nicht nur eine solide Entscheidungsfindung, sondern auch die Struktur. Wenn wir Türkis sehen, verspüren wir den Wunsch, besser organisiert zu sein. Sie verlangt nicht, dass wir die Dinge in Ordnung bringen. Im Gegenteil, es regt einfach dazu an.

Gefühle zu beherrschen ist leichter gesagt als getan. Türkis erleichtert diesen Prozess, indem er das Nervensystem beruhigt. Wenn sich unsere Nerven beruhigen, ist das ein gutes Zeichen für ein stressfreies Leben. Er stärkt auch das Selbstvertrauen, was uns in unseren täglichen Entscheidungen zuversichtlicher macht

Für Redner kann der Anblick von Türkis eine Welle der Ruhe auslösen. Wenn wir eine Rede halten, erinnert uns Türkis daran, aus unserem Kopf herauszukommen. So können wir uns konzentrieren und einen kühlen Kopf bewahren.

Wenn Ihre Lieblingsfarbe Türkis ist, haben Sie vielleicht eine „türkisfarbene Persönlichkeit“, d. h. es gibt einige Charaktereigenschaften, die denjenigen eigen sind, die diese Farbe lieben. Im Folgenden finden Sie eine Liste der häufigsten Persönlichkeitsmerkmale von Menschen, die Türkis lieben. Auch wenn Sie wahrscheinlich nicht alle der unten aufgeführten Merkmale aufweisen, werden Sie sicher einige finden, die ganz auf Sie zutreffen.

  • Menschen, die Türkis lieben, sind aufgeschlossen und sehr freundlich. Es ist auch sehr einfach, mit ihnen zu kommunizieren.
  • Türkisfarbene Persönlichkeiten sind selbstbewusst und haben ein hohes Selbstwertgefühl.
  • Sie sind gute Entscheidungsträger und klare Denker.
  • Sie sind große Führer und neigen dazu, andere zu beeinflussen.
  • Türkisen Persönlichkeiten fällt das Sprechen in der Öffentlichkeit und die Fähigkeit, sich zu konzentrieren, im Allgemeinen leicht.
  • Sie verfügen über eine ausgeprägte Wahrnehmungsfähigkeit und sind hervorragend darin, Lösungen für Probleme zu finden.
  • Auf der negativen Seite können sie ein wenig egozentrisch sein und sich auf ihre eigenen Bedürfnisse konzentrieren, ohne andere zu berücksichtigen.
  • Ihr tiefstes Bedürfnis ist ein emotionales Gleichgewicht im Leben und die Fähigkeit, alle Hoffnungen und Träume zu verwirklichen. Sie sind Menschen, die gerne ihren eigenen Weg in der Welt gehen und nach ihren eigenen Bedingungen leben.

Im Folgenden werden wir kurz die Verwendung von Türkis im Laufe der Geschichte und der verschiedenen Zivilisationen entdecken:

Ägypten

Türkis wurde in Ägypten populär, als die Ägypter vor über 7 500 Jahren den türkisfarbenen Edelstein entdeckten. Sie begehrten den Edelstein, weil sie ihn für heilig hielten und glaubten, dass er metaphysische Kräfte besaß. Die Farbe des Türkis wurde für Schmuckstücke und auch für den inneren Sarg von König Tutanchamun verwendet.

Die Ägypter stellten Türkispigmente her, indem sie Sand, Kalkstein und Kupfer zusammen erhitzten, wodurch ein reichhaltiges, gesättigtes Pigment aus königlichem Türkis entstand, das „ägyptisches Blau“ genannt wurde Dieses Pigment war sehr beliebt und wurde bald von Persern, Griechen und Römern übernommen, die sogar große Fabriken für seine Herstellung bauten.

Das alte China

Die alten Chinesen stellten ihre eigenen Türkispigmente her, indem sie schwere Elemente wie Blei, Quecksilber und Barium mit Kupfer mischten. Die gleichen schweren Elemente wurden jedoch oft in Elixieren verarbeitet, die sich als giftig erwiesen, und es wurde berichtet, dass etwa 40 % der chinesischen Kaiser durch schwere Elemente vergiftet wurden. Daraufhin wurde die Pigmentherstellung eingestellt.

Türkei

Türkis ist seit Jahrhunderten als Talisman für Schutz und Glück bekannt und wurde erstmals vor Jahrhunderten von türkischen Soldaten als Talisman verwendet.

Mesoamerika

Ein anderes Türkispigment wurde von den Mesoamerikanern erfunden, die Indigopflanzenextrakt, heiliges Maya-Räucherharz und Tonmineralien mischten. Es wurden verschiedene Schattierungen der Farbe hergestellt, die von Türkis bis zu dunklem Blau reichten, aber es ist nicht ganz klar, wie die Mesoamerikaner die verschiedenen Schattierungen herstellten. Die Pigmente waren perfekt und hatten, anders als bei den Ägyptern, keine negativen Auswirkungen.

Türkis hat die Modewelt im Sturm erobert und ist zu einer der beliebtesten Farben für Mode und Schmuck geworden. Die Farbe sieht in jeder Art von Kleidung großartig aus, von Abendkleidern bis zu Partykleidern mit allen Arten von Verzierungen und Stoffen.

Türkis lässt sich auch sehr gut mit anderen Farben kombinieren. Es passt besonders gut zu erdigen und warmen Farben wie Braun, Orange und Gelb, aber auch zu kühlen Farben wie Lila, Rosa, Grün und Blau.

Türkisfarbene Accessoires können selbst die einfachsten Ensembles bunt und attraktiv machen. Heute kombinieren viele Designer Türkis mit Diamanten, Perlen und sogar Gold.

Der mattierte Türkis ist eine beliebte Wahl für Bohème- und Landhausschmuck, obwohl blaue Versionen des Türkis oft für hochwertigen Schmuck verwendet werden.

Die Farbe Türkis. Bedeutung und Symbolik

Die Farbe Türkis hat in verschiedenen Kulturen eine vielfältige Symbolik, doch allen gemeinsam ist der Glaube, dass sie Schutzkräfte besitzt.

In Ägypten war die Farbe Türkis, ebenso wie der Stein, heilig und wurde verehrt. Man glaubte, dass er mächtigen Schutz bietet, und verband ihn mit Hathor, der Göttin des Tanzes, der Musik und der Mutterschaft. Türkis wurde häufig in Grabbeigaben und Gräbern verwendet, da er die Verstorbenen auf ihrer Reise ins Jenseits schützen sollte.

Die alten Perser trugen türkisfarbene Steine um den Hals oder das Handgelenk, um sich vor unnatürlichen Todesfällen zu schützen. Wenn die Steine ihre Farbe veränderten, glaubte man, dass das Unheil nahte. Die Farbe änderte sich jedoch nur durch Staub, den Säuregehalt der Haut oder bestimmte chemische Reaktionen, aber das war damals noch nicht bekannt. Noch heute steht Türkis für die Perser für den Schutz vor dem Tod. Er wird auch mit der iranischen Architektur in Verbindung gebracht.

Türkische Krieger stellten Talismane aus diesem antiken Mineral her. Sie schmückten damit ihre Schwerter, ihre Rüstungen und die Zaumzeuge und Sättel ihrer Pferde. Sie glaubten, dass diese Amulette sie besonders vor Verletzungen durch Stürze schützten.

Außerdem glaubten sie, dass Türkis ihren Mut stärkt und ihnen die nötige innere Ruhe verleiht, um Ängste zu überwinden. Darüber hinaus glaubten sie, dass der Wasserstein Glück und Freude schenkt

In Russland und Zentralasien ist Türkis eng mit der Innenausstattung großer Moscheen und Kuppeln verbunden, ähnlich wie im Iran.

In der Kultur der amerikanischen Ureinwohner ist Türkis eine sehr wichtige Farbe, da sie für das Leben und die Farben der Erde steht. Der Stein wird wegen seiner einzigartigen Farbveränderungseigenschaften hoch verehrt.

In der indianischen Kultur steht der Türkis für Schutz und Stärke, und es wird angenommen, dass er dem Träger übersinnliche Fähigkeiten verleiht. Er symbolisiert auch Hoffnung, Reichtum und Mut. Die Indianer betrachten diese Farbe als Glücksbringer, der für Glück, Wohlstand und Ruhe steht.

Die frühen indianischen Stämme maßen diesem schönen blauen Stein große Bedeutung bei. Sie assoziierten ihn mit dem Himmelsgott, und Schamanen verließen sich auf den Stein als Verbindung zwischen Himmel und Erde. Insbesondere nutzten sie ihn, um die heilenden Energien des Kosmos zu kanalisieren.

Viele amerikanische Ureinwohner trugen diesen mächtigen blaugrünen Stein zum Schutz im Kampf. Die Apachen zum Beispiel stellten Amulette und Anhänger aus Türkis her. Mit diesen Amuletten verzierten sie ihre Pfeile, weil sie glaubten, dass die mächtigen Steine die Treffsicherheit und die Präzision verbessern. (Quelle)

Die Farbe Türkis. Bedeutung und Symbolik

Der Aquamarin ist näher an Grün als an Blau. Er ist erfrischend, aufmunternd, kreativ und fröhlich, aber auch stark und unabhängig.

Aquamarin fördert die Kreativität und Inspiration. Er beruhigt und gleicht den Geist und die Emotionen aus.

Blaugrün (oder Teal) ist ein fortgeschrittener Türkiston, der Glaubwürdigkeit und Zuverlässigkeit symbolisiert. Er ist dafür bekannt, dass er Engagement und spirituelle Entwicklung fördert.

Autor

Mit einem Abschluss in Psychologie und einer Leidenschaft für Flamenco-Gitarre und Brettspiele hat mich mein beruflicher Weg tief in den komplexen Zusammenhang zwischen menschlichem Verhalten und Marketing geführt. Über die Jahre habe ich meine Fähigkeit verfeinert, Marktrends und Verbraucherreaktionen zu analysieren und zu interpretieren. Im The Color Blog verbinde ich meine psychologischen Erkenntnisse mit meiner Liebe zum Schreiben und biete einzigartige Perspektiven auf Marketing, Geschichte und die menschlichen Interaktionen, die unser digitales Zeitalter prägen.View Author posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert