Zum Inhalt springen

Das Starbucks-Logo. Seine Geschichte und Merkmale

El logo de Starbucks es uno de los más reconocidos a nivel mundial.

Das Starbucks-Logo ist eines der bekanntesten Logos und Marken der Welt. Starbucks hat weltweit mehr als 31.000 Standorte und wächst weiter. Terry Heckler ist für das Design des berühmten Starbucks-Logos verantwortlich.

Für eine überwältigende Anzahl von Menschen auf der ganzen Welt beginnt jeder Morgen mit einer dampfenden Tasse Kaffee von der beliebtesten Kaffeekette der Welt: Starbucks. Seit 1971 bietet Starbucks seinen Kunden auf der ganzen Welt Dutzende von Espresso-Getränken an

Ein Erfolg, von dem die drei College-Kollegen, die die Kette gründeten, nur träumen konnten. Doch bei all dem Erfolg vergisst man leicht die bescheidenen Anfänge von Starbucks und die interessante Geschichte des unverkennbaren Logos.

La historia del logo de Starbucks.

Nur wenige Menschen würden vermuten, dass eine so große und erfolgreiche Kette wie Starbucks, die im Jahr 2016 mehr als 21,3 Milliarden Dollar umsetzte, von drei Männern gegründet wurde, die kaum über Geschäftserfahrung verfügten. Jerry Baldwin (Englischlehrer), Zev Siegel (Geschichtslehrer) und Gordon Bowker (Schriftsteller) schlossen sich zusammen, um 1971 den ersten Starbucks-Laden in Seattle (Washington) zu eröffnen. Seltsamerweise verkaufte der erste Starbucks-Laden jedoch keinen gebrühten Kaffee.

Verpassen Sie nicht unseren ultimativen Leitfaden zum Grafikdesign!

Entdecken Sie die besten Online-Kurse, Masterstudiengänge und Universitätsprogramme für eine erfolgreiche Karriere im Design mit unserem "Ultimativen Leitfaden zum Grafikdesign-Studium: Die besten Optionen für eine erfolgreiche Karriere". Gestalten Sie Ihre Zukunft in der Kreativbranche noch heute.
Beitrag anzeigen Später lesen

Die ursprüngliche Idee von Bowker, Siegel und Baldwin, drei Freunden, die gemeinsam an der Universität von San Francisco studiert hatten, war es, Säcke mit gerösteten Kaffeebohnen zu verkaufen. Nachdem ein Mann namens Alfred Peet den drei Starbucks-Gründern seine besondere Art der Röstung von Kaffeebohnen beigebracht hatte, wurden die drei Männer inspiriert, ein Unternehmen zu gründen, das die Bohnen auf dem allgemeinen Markt anbieten würde. Auf der Suche nach einem Namen für ihr neues Unternehmen ließen sich die Unternehmer von der Geschichte inspirieren. Nachdem einer von ihnen eine alte Bergbaukarte gefunden hatte, auf der der Name einer Stadt „Starbo“ stand, war der Name Starbucks geboren.

Fast fünfzehn Jahre lang verkaufte Starbucks keinen Espresso-Kaffee. Der einzige Kaffee, den das Unternehmen in seinen Geschäften anbot, waren kostenlose Proben des Geschmacks seiner charakteristischen Kaffeebohnen nach dem Aufbrühen. In diesen Anfangsjahren bezog Starbucks grüne Kaffeebohnen von Alfred Peet’s, Peet’s, röstete sie nach der von Alfred Peet entwickelten Methode und bot sie im Laden zum Verkauf an.

Obwohl sie nur dieses Produkt anbot, war die Kette ein Erfolg, und bis 1986 hatte Starbucks sechs verschiedene Standorte in Seattle eröffnet. Ein Jahr später verkauften die ursprünglichen Eigentümer das Unternehmen an einen ehemaligen Manager namens Howard Schultz, der Starbucks rasch zu dem Unternehmen ausbaute, das es heute ist: von einer Kaffeebohnenkette zu der Kaffeeproduktionskette, die wir heute kennen.

Starbucks gilt als Initiator des Geschäftsmodells, das als „Kaffee der zweiten Welle“ bekannt ist. Vor Starbucks gab es kaum eine Kette, die Kaffee als Kernprodukt anbot. Viele Restaurants verkauften zwar Kaffee, aber er war nur eine Ergänzung zu den anderen Angeboten auf der Speisekarte und stand nicht im Mittelpunkt des Geschäfts. In den meisten Fällen waren diese Kaffeeprodukte in Bezug auf die Zutaten recht einfach und hatten mehr mit einer Kanne Kaffee gemein, die man zu Hause aufbrühen kann, als mit der großen Auswahl an Kaffeesorten, die man heute bei Starbucks findet.

Starbucks sah jedoch einen Bedarf auf dem Markt für eine Kette, die sich speziell auf Kaffee konzentrierte und eine breite Palette von Kaffeesorten anbot, die die Kunden zu Hause kaum selbst herstellen konnten. Heute ist der „Kaffee der dritten Welle“ sehr erfolgreich geworden

Die Unternehmen der „dritten Welle“ konzentrieren sich mehr auf hochwertige, handgemachte Kaffees, und die meisten „dritten Welle“-Kaffeegeschäfte sind eher lokale Unternehmen als große Ketten.

Starbucks verwendet jedoch aus Gründen der Effizienz und der Sicherheit nach wie vor automatische Maschinen für die Herstellung des Kaffees. Da Starbucks jedoch die erste Kette war, die das „Second-Wave-Coffee“-Modell anwandte, konnte das Unternehmen schnell einen enormen Erfolg verbuchen, der bis heute anhält, auch wenn die Popularität lokaler Coffeeshops, die handgemachte Kaffees anbieten, zunimmt.

Vaso con el logotipo de Starbucks.

Als eine der ersten auf Kaffee spezialisierten Ketten konnte Starbucks sein Geschäft schnell ausbauen. Bis 1992 zählte das Unternehmen 140 Standorte. Zu dieser Zeit soll das Unternehmen insgesamt 2.000.000 Pfund Kaffeebohnen pro Jahr geröstet haben. Ab 1996 begann Starbucks, auf den internationalen Markt zu expandieren und eröffnete in Tokio, Japan, sein erstes Geschäft außerhalb Nordamerikas. Heute hat Starbucks mehr als 25.000 Geschäfte in 70 verschiedenen Ländern.

Während die Qualität des angebotenen Kaffees zweifellos eine unglaublich wichtige Rolle für das Wachstum und den Erfolg von Starbucks gespielt hat, war der Marketingansatz des Unternehmens ebenfalls entscheidend für seinen Erfolg. Starbucks, bekannt für seine mobilen Marketingfähigkeiten, war eines der ersten Unternehmen, das das digitale Zeitalter voll und ganz für sich nutzte, indem es Kaffee über seine App verkaufte und sogar so weit ging, Geschenkkarten über einen Twitter-Hashtag zu verkaufen.

Dieser innovative Einsatz von Technologie spielte zwar eine wichtige Rolle bei der Expansion des Unternehmens, war aber nicht der einzige erfolgreiche Marketingansatz von Starbucks: Die Überarbeitung des einzigartigen Starbucks-Logos spielte ebenfalls eine wichtige Rolle für den Erfolg des Unternehmens, da es dazu beitrug, den Bekanntheitsgrad der Marke weltweit zu steigern und ein Image für die Marke zu schaffen, das die Kunden sofort wiedererkennen. Und es stellt sich heraus, dass die Geschichte des Starbucks-Logos ebenso interessant ist wie die des Unternehmens selbst.

Schon kurz nach der Eröffnung des ersten Starbucks in Seattle wussten die Gründer, dass sie ein gutes Logo brauchen würden. Um die Geschichte des Cafés und die enge Beziehung zwischen Seattle und dem Meer einzufangen, stöberten sie in alten Seefahrtsbüchern, bis sie schließlich auf einen nordischen Stich aus dem 16

El primer logo de Starbucks.

Dieses Bild diente als Vorlage für die erste Version des Starbucks-Logos. Im Laufe der Jahre hat sich das Logo mit dem Unternehmen weiterentwickelt, aber seine Grundelemente sind unverändert geblieben, wobei die zweischwänzige Meerjungfrau immer im Mittelpunkt steht.

El logo de Starbucks diseñado en el año 1987.
Starbucks-Logo 1987

Interessanterweise ist die Meerjungfrau eine Wahl, die aufgrund ihrer wenig schmeichelhaften Parallelen auf Kritik gestoßen ist. In der griechischen Mythologie ist die Meerjungfrau eine Kreatur, die Seeleute mit einer „unwiderstehlich süßen“ Stimme anlockt, um sie dann, sobald sie in ihre Nähe kommen, brutal zu verschlingen.

Logo de Starbucks utilizado entre los años 1992 y 2011.
Starbucks-Logo, verwendet zwischen 1992 und 2011

Manche glauben, dass Starbucks das Logo gewählt hat, weil es Besessenheit, Sucht und Betrug symbolisiert, und wenn man bedenkt, wie hoffnungslos süchtig viele nach ihrem Starbucks-Lieblingsgetränk sind, ist diese Theorie gar nicht so abwegig. Dennoch bleibt das Starbucks-Logo ein unglaublich beliebtes Symbol und eine treibende Kraft hinter dem weltweiten Erfolg des Unternehmens.

Starbucks Logo Gestaltungselemente

El logo de Starbucks en la actualidad.

Das Starbucks-Logo ist im Laufe der Jahre weitgehend unverändert geblieben, das Starbucks-Logo hat einige Überarbeitungen erfahren. Heute besteht das Design aus einer schwarz-weißen, zweischwänzigen Meerjungfrau, die eine Sternenkrone trägt und von einem grünen Kreis umrahmt wird, in dem der Schriftzug „Starbucks Coffee“ zu lesen ist.

Es handelt sich um ein Logo mit hohem Wiedererkennungswert, das die Menschen sofort identifizieren können, ohne sich die Details des Designs selbst ansehen zu müssen.

Características del logo de la marca Starbucks.

Es heißt, dass es keine schlechte Werbung gibt, und die kleine Kontroverse um die Bedeutung des Starbucks-Logos hat ihm sicherlich eine Menge Popularität und Aufmerksamkeit eingebracht. Eine einfache Internetrecherche über die Geschichte des Starbucks-Logos ergibt Dutzende von Artikeln, die über seine fragwürdige Botschaft geschrieben wurden.

Abgesehen von den Kontroversen erfreut sich das Starbucks-Logo auch auf andere Weise großer Beliebtheit. Zunächst einmal steht es auf fast jeder der vier Millionen Tassen Kaffee, die die Kette täglich verkauft. Schilder mit dem Logo dienen auch dazu, die Aufmerksamkeit der Kunden zu wecken und auf den Standort des Geschäfts hinzuweisen.

Das Beste für das Unternehmen war, dass das Starbucks-Logo schnell zu einem Statussymbol wurde. Bryant Simon, Autor von Everything but the Coffee: Learning About America From Starbucks“ erzählt die Geschichte, wie die Menschen früher manchmal ihren leeren Starbucks-Becher mit sich trugen, um ihren Geschmack und ihre sozioökonomische Klasse zu zeigen. Simon sagt: „Sie wollten, dass die Leute sie mit dem Pokal sehen“. Dank der Intervention der Nutzer ist es Starbucks gelungen, diese Tasse zu einem Kürzel für jemanden zu machen, der anspruchsvoll und kultiviert ist und genug Geld hat, um sich einen Kaffee leisten zu können.

Logos de Starbucks.

Aufgrund dieser Assoziation mit gutem Geschmack und einem gesunden Spesenkonto wurden die Starbucks-Kaffeetasse und ihr berühmtes Logo bald in Film und Fernsehen eingesetzt. Carrie Bradshaw war in Sex and the City zu sehen, wie sie aus einem Starbucks-Becher trank, und der Becher tauchte mehrfach in Der Teufel trägt Prada auf, als Andrea ihn jeden Morgen zu ihrem bösen und grausamen Chef brachte.

All diese positiven Assoziationen und Auftritte in der Popkultur zeigen, welche Macht ein gutes Logo haben kann, vor allem in Verbindung mit einem soliden Marketingplan. Die Geschichte des Starbucks-Logos ist voll von Erfolgsgeschichten und ist ein großartiges Beispiel für neue Unternehmen, das sie bei der Wahl ihres eigenen Logos nachahmen können.

Autor

Mit einem Abschluss in Psychologie und einer Leidenschaft für Flamenco-Gitarre und Brettspiele hat mich mein beruflicher Weg tief in den komplexen Zusammenhang zwischen menschlichem Verhalten und Marketing geführt. Über die Jahre habe ich meine Fähigkeit verfeinert, Marktrends und Verbraucherreaktionen zu analysieren und zu interpretieren. Im The Color Blog verbinde ich meine psychologischen Erkenntnisse mit meiner Liebe zum Schreiben und biete einzigartige Perspektiven auf Marketing, Geschichte und die menschlichen Interaktionen, die unser digitales Zeitalter prägen.View Author posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert