Zum Inhalt springen

Was ist ein CRM? Brauchst du es für dein Designunternehmen?

Descubre qué es un CRM y cómo puede ayudarte en tu negocio.

Ein CRM (Customer Relationship Management) ist ein unverzichtbares Instrument in fast jedem Unternehmen, auch im Grafikdesign. Es ist ein System zur Verwaltung all deiner Interaktionen und Beziehungen mit Kunden. Du kannst es dir als zentralen Speicher vorstellen, in dem alles gespeichert wird, von den Kontaktdaten über die Kaufhistorie bis hin zu den Vorlieben und der bisherigen Kommunikation.

Für ein Designunternehmen kann ein CRM ein entscheidender Faktor sein. Erstens hilft es dir, deine Arbeit zu organisieren. Designer/innen haben oft mit vielen Kunden und Projekten gleichzeitig zu tun, und ein CRM hält alles in Ordnung. Zweitens verschafft es dir Einblicke in deine Kunden. Du kannst Trends erkennen, z. B. welche Art von Designs sie bevorzugen oder zu welcher Jahreszeit sie am meisten kaufen.

Aber brauchst du das wirklich? Das kommt darauf an. Wenn du gerade erst anfängst und nur wenige Kunden hast, ist ein CRM vielleicht überflüssig.

Aber wenn dein Unternehmen wächst und du Schwierigkeiten hast, den Überblick über deine Kunden und ihre Bedürfnisse zu behalten, kann ein CRM eine gute Investition sein.

Nun, Excel oder Google Sheets zu benutzen ist wie Fahrradfahren, während ein CRM-System wie das Fahren eines Sportwagens ist. Beide bringen dich an dein Ziel, aber das Erlebnis und die Effizienz sind völlig unterschiedlich.

Verpassen Sie nicht unseren ultimativen Leitfaden zum Grafikdesign!

Entdecken Sie die besten Online-Kurse, Masterstudiengänge und Universitätsprogramme für eine erfolgreiche Karriere im Design mit unserem "Ultimativen Leitfaden zum Grafikdesign-Studium: Die besten Optionen für eine erfolgreiche Karriere". Gestalten Sie Ihre Zukunft in der Kreativbranche noch heute.
Beitrag anzeigen Später lesen
  1. Automatisierung: Ein CRM automatisiert Prozesse, die du in Excel manuell erledigen müsstest. Das bedeutet, dass du automatisch Nachfassaktionen, Statusaktualisierungen und vieles mehr durchführen kannst, was dir eine Menge Zeit spart.
  2. Zentralisierung der Daten: In einem CRM befinden sich alle Informationen an einem Ort und werden in Echtzeit aktualisiert. In Excel müsstest du sie manuell aktualisieren, was das Risiko von Fehlern und veralteten Daten erhöht.
  3. Analyse und Berichterstattung: Ein CRM ermöglicht dir detaillierte Analysen und Berichte mit nur wenigen Klicks. In Excel müsstest du alles von Hand machen, was ein langsamer und fehleranfälliger Prozess ist.
  4. Skalierbarkeit: Ein CRM wächst mit deinem Unternehmen. Excel mag für ein paar Kunden funktionieren, aber wenn dein Unternehmen wächst, ist es nicht mehr tragbar.
  5. Kundeninteraktion: CRMs bieten Funktionen zur direkten Interaktion mit den Kunden, z. B. das Versenden von E-Mails und die Integration in soziale Netzwerke. Mit Excel wäre das alles manuell zu erledigen.

Du kannst deine Kundenbeziehungen mit Excel verwalten, aber ein CRM bietet Effizienz, Genauigkeit und Möglichkeiten, die Excel einfach nicht bieten kann. Sieh es als Investition in die richtigen Werkzeuge für eine effizientere und professionellere Arbeit.

Wie du dir denken kannst, unterscheiden sich die Funktionen von CRM-Systemen von einem zum anderen.

CRM-Systeme, zumindest die einfachsten, helfen dir, deinen Kundenstamm zu organisieren und grundlegende Informationen zu speichern.

Die umfangreichsten CRM-Systeme ermöglichen es dir, viele weitere Funktionen auszuführen. Hier stelle ich dir einige der wichtigsten für Agenturen und Grafikdesigner/innen vor:

  1. Kontaktmanagement: Speichert und organisiert Kundeninformationen wie Namen, Adressen, Vorlieben, Interaktionsverlauf usw.
  2. Verkaufsverfolgung: Kontrolliert den Verkaufsprozess vom ersten Kontakt bis zum Abschluss. Dazu gehören Opportunity Tracking, Pipeline Management und Verkaufsprognosen.
  3. Marketing-Automatisierung: Ermöglicht es dir, Marketingkampagnen zu erstellen und zu verwalten, Kunden zu segmentieren und die Wirksamkeit dieser Kampagnen zu analysieren.
  4. Kundenbetreuung: Erleichtert die Verwaltung von Anfragen, Beschwerden oder Serviceanfragen und bietet eine vollständige Historie der Interaktionen mit jedem Kunden.
  5. Berichte und Analysen: Erstellt detaillierte Berichte über Verkäufe, Kundenverhalten, die Leistung von Marketingkampagnen und vieles mehr, um datengestützte Entscheidungen zu erleichtern.
  6. Integration mit anderen Systemen: Integriert andere Tools wie E-Mail, Kalender, E-Commerce-Plattformen, soziale Netzwerke usw., um Informationen und Prozesse zu zentralisieren.
  7. Mobile Zugänglichkeit: Viele CRMs bieten mobile Anwendungen, mit denen du von überall aus auf Kundeninformationen zugreifen und sie verwalten kannst.
  8. Anpassbarkeit und Skalierbarkeit: Ermöglicht die Anpassung von Feldern und Prozessen an die spezifischen Bedürfnisse deines Unternehmens und die Skalierung, wenn dein Unternehmen wächst.
retailCRM cuenta con más de 25 módulos listos para conectarlos

Hier sind einige der Funktionen, von denen Designer profitieren können und die die meisten vollwertigen CRMs bieten

  • Ein CRM-System speichert die komplette Historie von Käufen, Kommunikation, Zahlungen, Telefonaten und anderen Kundeninteraktionen.
  • Es fasst Kundeninformationen aus verschiedenen Vertriebskanälen in einer einheitlichen Datenbank zusammen.
  • Es ermöglicht die Segmentierung des Kundenstamms nach bestimmten Kriterien und erleichtert die persönliche Betreuung jedes Segments.
  • Automatisiert den Rechnungsstellungsprozess, stellt Quittungen, Tickets usw. aus und entlastet so das Team.
  • Verwaltet neue Aufträge und sorgt dafür, dass sie korrekt an die zuständigen Manager/innen verteilt werden.
  • Kontrolliert die Fristen für die Erledigung von Aufgaben.
  • Analysiert wichtige Kennzahlen wie Arbeitsbelastung der Vertriebsmitarbeiter/innen, Rechnungsstellung, Anzahl der bearbeiteten Aufträge, getätigte Verkäufe, stornierte Aufträge, Reaktionszeit und andere.
  • Ermöglicht einen Überblick darüber, wer für die Aufgaben verantwortlich ist, wer den Kunden kontaktiert hat und wann die Bestellung bearbeitet wurde.
  • Erleichtert die Erstellung von personalisierten Marketingkampagnen per E-Mail und SMS.
  • Verfolgt das Besucherverhalten auf der Website, einschließlich der Produkte, die angesehen und in den Warenkorb gelegt, aber nicht gekauft wurden.
  • Steigere den Umsatz, indem du Produkte vorschlägst, die mit den letzten Einkäufen des Kunden zusammenhängen.
Captura de la analítica de los trabajadores en retailCRM

Die Integration eines CRM mit anderen Tools ist entscheidend, um seine Effizienz und Effektivität zu maximieren. Die Möglichkeiten sind grenzenlos. Jedes Unternehmen nutzt andere Kanäle und Tools, daher ist es wichtig, vorher zu prüfen, ob das CRM mit deinem kompatibel ist.

E-Mail und Kalender

Wenn du dein CRM mit E-Mail- und Kalender-Tools (wie Outlook oder Gmail) integrierst, kannst du deine E-Mails und Meetings direkt mit dem CRM synchronisieren. Das macht es einfacher, die Kundenkommunikation zu verfolgen und Aktivitäten zu planen.

Soziale Netzwerke und Messaging

Durch die Integration des CRM mit Social-Media-Plattformen kannst du Interaktionen mit Kunden und Interessenten direkt vom CRM aus verwalten. Dazu gehören die Überwachung von Erwähnungen deiner Marke, die Beantwortung von Anfragen und die Erfassung von Leads auf diesen Plattformen.

Du kannst einen einzigen Posteingang einrichten, der Facebook Messenger, Chatbot und WhatsApp verbindet, damit du alle Nachrichten im selben Fenster erhältst und die Reaktionszeit verkürzt.

Marketing-Tools

Die Integration mit automatisierten Marketingplattformen ermöglicht es dir, Kampagnen direkt aus dem CRM zu erstellen und zu verwalten. Du kannst deine Kunden auf der Grundlage ihrer CRM-Informationen segmentieren und die Auswirkungen deiner Kampagnen auf den Umsatz und die Kundenbindung messen.

Buchhaltungs- und Fakturierungssoftware

Die Integration deines CRM mit Buchhaltungstools erleichtert die Verwaltung von Rechnungen, Zahlungen und die finanzielle Nachverfolgung von Kundeninteraktionen.

Captura de la sección de pedidos

Datenanalyse-Tools

Wenn du dein CRM mit Analysetools verbindest, kannst du deine Kunden- und Verkaufsdaten genauer analysieren, was dir bei strategischen Entscheidungen helfen kann.

Captura de la analítica de pedidos

Kundensupport-Software

Durch die Integration von Kundensupportsystemen in dein CRM kannst du alle Kundeninteraktionen vollständig aufzeichnen und so die Reaktionsfähigkeit und Servicequalität verbessern.

ERP (Enterprise Resource Planning)

Die Integration mit ERP-Systemen ermöglicht einen vollständigen Überblick über das Geschäft, vom Verkauf über die Bestandsverwaltung bis hin zum Betrieb.

Für Designer/innen und Designagenturen ist ein CRM nicht nur ein Werkzeug, sondern ein strategischer Vorteil. Es erleichtert das Beziehungsmanagement mit Kunden und Interessenten und stellt sicher, dass jede Interaktion personalisiert und effizient ist. Durch die Zentralisierung von Kundendaten hilft ein CRM den Designern, die Bedürfnisse und Vorlieben ihrer Kunden besser zu verstehen, so dass sie genauere Angebote und Entwürfe erstellen können, die wirklich auf sie abgestimmt sind.

Die Fähigkeit eines CRM, Verwaltungs- und Nachverfolgungsaufgaben zu automatisieren, setzt wertvolle Zeit frei, so dass sich Designer/innen auf das konzentrieren können, was sie am besten können: Entwerfen.

Darüber hinaus bieten Analyse- und Berichtsfunktionen wertvolle Einblicke in Markttrends und Kundenverhalten, was die strategische Entscheidungsfindung und die Identifizierung neuer Geschäftsmöglichkeiten erleichtert.

Hast du bereits ein CRM eingesetzt und wie hat es deinem Unternehmen geholfen? Wir wollen in den Kommentaren darüber lesen.

Autor

Mit einem Abschluss in Psychologie und einer Leidenschaft für Flamenco-Gitarre und Brettspiele hat mich mein beruflicher Weg tief in den komplexen Zusammenhang zwischen menschlichem Verhalten und Marketing geführt. Über die Jahre habe ich meine Fähigkeit verfeinert, Marktrends und Verbraucherreaktionen zu analysieren und zu interpretieren. Im The Color Blog verbinde ich meine psychologischen Erkenntnisse mit meiner Liebe zum Schreiben und biete einzigartige Perspektiven auf Marketing, Geschichte und die menschlichen Interaktionen, die unser digitales Zeitalter prägen.View Author posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert