Zum Inhalt springen

Lettering für Anfänger Wie fange ich an?

Lettering para principiantes

Entdecken Sie die Magie des Letterings für Anfänger. Buchstaben haben die unglaubliche Fähigkeit, sich so organisch zu formen und ineinander zu verschmelzen, dass man sie biegen, strecken, stilisieren und auf scheinbar unendliche Weise dehnen kann, und wenn man sorgfältig vorgeht, behalten sie dennoch ihre Bedeutung.

Das ist es, was die Schrift so fantastisch macht, abgesehen von der visuellen Ausgewogenheit und dem Interesse, das durch die kleinsten Details, die Veränderungen der Form, erzeugt wird, sind es diese Eigenschaften, die den emotionalen Ton der Buchstaben erreichen. Die Bedeutung der Worte trifft auf die Schönheit der Kunst, und so ist das Lettering für Anfänger entstanden.

Der eigentliche Spaß am Lettering besteht darin, dass man keine Perfektion in den Strichen braucht, sondern einen kreativen Stil findet, der einen selbst ausmacht. Was aus unseren Händen kommt, wenn wir einen Stift in die Hand nehmen, ist ebenso einzigartig. Das Grundprinzip des Letterings für Anfänger besteht also darin, seinen Vorlieben zu folgen und diese zu einem Stil zu entwickeln, der in all seinen Arbeiten erkennbar ist.

Es gibt kein Alter, das vorschreibt, wann man damit beginnen sollte. Das Anfängertraining ist für Jugendliche und Erwachsene gleich, wichtig ist nur, die Schönheit der Buchstaben zu entdecken und sich als Künstler ständig zu verbessern.

Man braucht keine „besonderen“ Stifte oder „besonderes“ Papier, um mit dem Lettering zu beginnen. Für etwas Spezielleres, wie Kalligrafie oder Pinselschrift, oder für sehr technische Schriftzüge mit vielen Details sind hochwertige Werkzeuge und stundenlanges Üben unbestreitbar wichtig, aber es ist KEINE Voraussetzung.

Lassen Sie sich auf Ihren „inneren Bastler“ ein und genießen Sie die Unvollkommenheiten und unsicheren Striche, die am Anfang auftreten können… Auf dem Weg dorthin werden Sie sich selbst wiederfinden!

Verpassen Sie nicht unseren ultimativen Leitfaden zum Grafikdesign!

Entdecken Sie die besten Online-Kurse, Masterstudiengänge und Universitätsprogramme für eine erfolgreiche Karriere im Design mit unserem "Ultimativen Leitfaden zum Grafikdesign-Studium: Die besten Optionen für eine erfolgreiche Karriere". Gestalten Sie Ihre Zukunft in der Kreativbranche noch heute.
Beitrag anzeigen Später lesen

Lettering ist eine besondere kreative Fertigkeit , bei der die Buchstaben verwendet werden, um schöne Designs und Kunstwerke zu schaffen, d. h. um auffällige Buchstaben zu zeichnen. Es handelt sich um eine kreative Schreibtechnik, mit der man schöne und auffällige Texte mit fast jedem Material erstellen kann: Marker, Kreide, Wasserfarben, Buntstifte, Farbe und andere Elemente.

Im Grunde ist Lettering eine elegantere Version der Handschrift, aber das stimmt nicht ganz. Es müssen nicht unbedingt ausgefallene Buchstaben oder Kalligrafie sein, sondern Sie können jeden beliebigen Stil verwenden. Das Beste daran ist, dass man Lettering auf jeder Oberfläche ausführen kann: Papier, Pappe, Holz oder andere.

Verwechseln Sie Lettering nicht mit Kalligrafie und noch viel weniger mit Typografie.

Lettering ist eine Technik, die sich auf das Zeichnen kreativer und origineller Buchstaben konzentriert und daher nicht mit Kalligrafie oder Typografie zu verwechseln ist.

Die Kalligrafie erfordert Präzision, sie ist eine Kunstform, die von spezifischen und sorgfältigen Strichen abhängt, daher ist eine gute Hand der Schlüssel. Die Beherrschung der Kalligrafie ermöglicht es Ihnen, Kunstwerke zu schaffen, auch wenn dies von ständiger Übung abhängt.

Die Typografie hingegen ist eine Sammlung von Buchstaben, Zahlen und Symbolen mit bestimmten Merkmalen, Formen oder einem gemeinsamen Stil; sie wird in Form von digitalisierten Buchstaben in verschiedenen Bearbeitungsprogrammen erstellt.

Schritt 1: STUDIEREN SIE BUCHSTABEN UND BESTIMMEN SIE IHREN STIL

Guía de lettering para principiantes: ESTUDIA LAS LETRAS Y DEFINE TU ESTILO

Sie brauchen keine Bücher über die Geschichte der Schrift zu lesen, aber Sie sollten die verschiedenen Schriftstile kennen, ihre Formen, Verwendungszwecke, Größen, Details usw. analysieren. Schauen Sie sich die Buchstaben an, die Sie auf Magazintiteln, Plakaten, Büchern und Verpackungen sehen. Identifiziere sie: Was fühlen Sie bei ihnen, welche Details und Eigenschaften ziehen Sie an?

Der Schlüssel zum Lettering – und ich denke, das macht auch Spaß – liegt darin, verschiedene Stile zu verwenden, um ein Gefühl hervorzurufen, das die Bedeutung dessen, was Sie schreiben, unterstützt. Es ist auch hilfreich, die Anatomie von Schrift und Typografie zu verstehen.

So ist es zum Beispiel hilfreich zu wissen, was eine Serifenschrift oder eine serifenlose Schrift einem Text verleiht (Serifen“ beziehen sich auf die Balken, die die Enden der Buchstabenstriche bedecken), welche Auswirkungen Schnörkel und Striche auf den Ton haben können oder welche Auswirkungen das Hinzufügen von Dimensionen und Schatten haben kann.

Die beliebtesten Schriftstile

  • Handlettering:

Diese Technik erfordert nur Bleistift und Feder und wird Anfängern am meisten empfohlen, da die Buchstaben mit der Hand geschrieben werden und diese Technik einfache Striche wie Kalligrafie umfasst.

  • Kreidebuchstaben:

Für diese Technik wird Kreide verwendet, daher ist die häufigste Oberfläche für diese Technik eine Tafel. Man kann sich gar nicht vorstellen, was man mit einer einfachen Kreide alles erreichen kann.

  • Schriftzug mit Pinsel:

Diese Technik erfordert ein wenig mehr Geschick und Impuls als die vorherigen, da sie mit einem Pinsel ausgeführt wird. Je nachdem, wie gut Sie den Pinsel beherrschen und welche Art von Pinsel Sie wählen, kann dies eine Option für Anfänger sein… Denken Sie daran, dass es verschiedene Arten von Pinseln gibt, mit denen Sie ganz unterschiedliche Effekte erzielen können. Sie können auch Aquarellfarben oder fast jede Art von Farbe verwenden. Scheuen Sie sich nicht, verschiedene Techniken auszuprobieren, bis Sie Ihren Favoriten gefunden haben.

Schritt 2: Benötigtes Material

Guía de lettering para principiantes: Paso 2: MATERIALES NECESARIOS

Wenn Sie alle Aspekte des Letterings erlernen möchten, benötigen Sie einige wichtige Werkzeuge.

Papier

Natürlich brauchen Sie eine gute Unterlage für alle Ihre Schriften. Für Anfänger ist ein Notizblock am besten geeignet, und wenn er ein gepunktetes Raster hat, umso besser, denn so ist es einfacher, die Proportionen, Winkel und Größen der Buchstaben beim Lernen zu beachten.

Wenn Sie mehr Übung haben, können Sie normales Papier oder Karton verwenden. Wenn du mehr Übung hast, kannst du dich auch an ein Tablet oder einen Computer wagen. Pauspapier ist für den Anfang auch sehr gut geeignet.

Die Welt des Letterings ist sehr weitläufig, und jeder arbeitet anders. Trotzdem ist es immer gut, Skizzenbücher oder Lettering-Bücher zur Hand zu haben.

Stifte

Mit den richtigen Materialien ist das Lettering für Anfänger viel leichter zu ertragen. Vergessen Sie einfach, gleich ein Vermögen für Stifte oder Pinselspitzen auszugeben. Es gibt eine große Auswahl an Geräten, je nachdem, welchen Stil Sie Ihrem Lettering verleihen wollen.

Bleistifte: Druckbleistifte oder Bleistiftminen

Bleistiftminen können hart oder weich sein und reichen von 6H (hart) bis 6B (weich), wobei HB in der Mitte liegt. Wenn du gerade erst anfängst, kannst du ein beliebiges Set von Bleistiften in deinem Kunstladen kaufen.

Markierstifte

Markierstifte sind großartig, weil die Pinselspitze für große Flexibilität sorgt und die Kugelspitze perfekt zum Zeichnen einfacher Linien geeignet ist, vor allem, wenn du gerade erst mit dem Schreiben anfängst. Außerdem sind sie in einer Vielzahl von Farben erhältlich, z. B. in hellen, Pastell-, Galaxie-, Sekundär- und Graustufenfarben. Marker sind ein Muss für das Lettering, also suchen Sie sich Ihre Lieblingsfarbe aus und kaufen Sie sie.

Schritt 3: Lerne in deinem eigenen Tempo

Guía de lettering para principiantes: APRENDE A TU RITMO

Beim Lettering für Anfänger gibt es viele Zweifel, das ist normal, vor allem wenn es um den Erstellungsprozess geht. Die Wahrheit ist, dass es keinen richtigen oder falschen Weg gibt. Widmen Sie sich den Tutorials und üben Sie ständig, um Ihren künstlerischen Prozess zu perfektionieren.

Es ist wichtig, seinen eigenen Weg zu gehen, denn durch Experimentieren kann man seinen eigenen Prozess herausfinden. Auch wenn man am besten lernt, indem man etwas tut, ist die Macht der Information für den Anfang unerlässlich. Das Anschauen einfacher Tutorials kann eine Bereicherung sein, da sie Ihnen Tricks und Werkzeuge vermitteln, die Ihr Abenteuer viel einfacher machen.

Diese Ressourcen können Ihnen ein grundlegendes Sprungbrett bieten, um Ihren eigenen Stil zu entwickeln und Ihre eigenen Regeln aufzustellen.

Machen Sie es sich einfach und praktisch: Lettering für Anfänger ist Versuch und Irrtum. Benutzen Sie ein Lineal, zeichnen Sie gerade Linien auf Ihr Papier, damit Sie einen Anhaltspunkt haben, und gehen Sie dann zu Kurven und komplexeren Formen über. Achten Sie darauf, dass die Formen gleichmäßig und in gleichmäßigen Abständen angeordnet sind. Hilfslinien helfen Ihnen, ein Gleichgewicht und ein Gefühl für den Raum zu bekommen. Sie sind grundlegende Bausteine für Anfänger , die auch neue Stifte ausprobieren können, um zu sehen, wie sie funktionieren.

Sobald du ein grundlegendes Verständnis für einige Schriftstile und den Prozess der Erstellung von handgeschriebenen Kunstwerken hast, ist es an der Zeit, dein Handwerk zu perfektionieren. Der letzte Schritt ist…

Schritt 4: Üben und spielen Sie mit Buchstaben!

So unsexy es auch klingen mag, aber das Geheimnis der Perfektionierung der Schriftkunst liegt einfach im Üben, das ist das Geheimnis der Schriftkunst und fast jeder anderen Kunstform.

Die Wiederholung wird sich in das Muskelgedächtnis Ihrer Hände einprägen. Ihre Linien werden sicherer, Ihr Stil wird klarer, und ehe Sie sich versehen, werden Sie zurückblicken und sehen, wie sich eine einzigartige kreative Stimme entwickelt. Sie werden nicht ewig in der Anfängerphase des Letterings verharren.

Vergessen Sie diese Tipps nicht

Trucos que no debes saltarte en el lettering para principiantes

Alphabetische Schrift

Nehmen Sie sich ein Notizbuch, um so zu üben, als ob es sich um Kalligrafie handeln würde. Das wird Ihnen helfen, Ihre Hände geschickter zu machen, die Striche genauer auszuführen und einen besseren Puls zu behalten, während Sie die Buchstaben ausführen. Beginnen Sie mit dem Durchpausen der Buchstaben von A bis Z, aber gehen Sie einen nach dem anderen durch, gehen Sie nicht zum nächsten, bis Sie den vorherigen beherrschen.

Denken Sie aber nicht, dass dies nur für Buchstaben gilt, auch Zeichen und Zahlen sind wichtig. Achten Sie darauf, dass Ihre Schrift gut lesbar ist.

Beginnen Sie mit dem Bleistift

Die Beschriftung für Anfänger sollte mit Bleistift erfolgen, damit du bei Bedarf ausradieren kannst. Es spielt keine Rolle, welche Art von Bleistift Sie wählen, welche Farbe oder Härte Sie am besten beherrschen. Sie können auch Druckbleistifte verwenden

Allerdings können Sie zunächst Schablonen mit Bleistift erstellen, um das Layout und die Form der Buchstaben festzulegen, und diese dann mit einem Stift, Marker oder einem anderen Material Ihrer Wahl überarbeiten.

Die Anatomie der Buchstaben

¿Cómo utilizar la anatomía en la escritura a mano?

Eines der ersten Dinge, die Sie lernen sollten, bevor Sie mit dem Schreiben von Buchstaben beginnen, ist die Anatomie der Buchstaben. Selbst wenn Sie sie ständig benutzen, kann Ihnen das Verständnis der Anatomie der Buchstaben dabei helfen, herauszufinden, wie ein handgeschriebenes Kunstwerk am besten ausgewogen und ästhetisch ansprechend aussehen kann.

Es gibt viele Möglichkeiten, die Anatomie eines Buchstabens aufzuschlüsseln, aber beschränken wir uns auf die Grundlagen. Es gibt vier Linien, die Sie beim Schreiben Ihrer Buchstaben beachten müssen: die Grundlinie, die Höhe des X, die ansteigende Linie und die abfallende Linie.

  • Die Grundlinie

Dies ist die Linie, auf der alle Buchstaben platziert werden. Der Hauptteil des Hintergrunds jedes Buchstabens ruht auf dieser Linie, und von ihr ausgehend werden die anderen Aspekte der Anatomie des Buchstabens festgelegt. Stellen Sie sich diese Linie wie Ihren eigenen Hintern vor, wenn Sie auf einem Stuhl sitzen.

  • Die Höhe des X

Die Höhe des X ist die Linie, bis zu der die Oberkante der Kleinbuchstaben reicht. Um ganz genau zu sein, ist die X-Höhe die Höhe eines Kleinbuchstaben „x“ in einer bestimmten Schriftart.

Sie gilt auch für alle einzelnen Kleinbuchstaben, wie „a“, „e“, „o“, „n“, usw. Alle diese Kleinbuchstaben sollten auf der Grundlinie platziert werden und die Höhe des X erreichen. Da wir diese Linien mit dem menschlichen Körper vergleichen, stellen Sie sich vor, dass sich die Höhenlinie des X genau an der Spitze Ihres Kopfes befindet.

  • Die aufsteigende Linie

Alle Buchstaben, deren Striche nach oben reichen, verwenden die aufsteigende Linie. Dazu gehören Buchstaben wie „k“, „h“ und „t“. Diese Buchstaben haben Striche, die höher sind als die Höhe des X, so dass sie bis zur aufsteigenden Linie reichen. Stellen Sie sich vor, Sie hätten Ihre Hände über dem Kopf: Die Fingerspitzen würden die aufsteigende Linie berühren.

  • Die absteigende Linie

Sie wissen wahrscheinlich schon, wo diese Linie verläuft. Wo die aufsteigende Linie nach oben reicht, hängt die absteigende Linie nach unten. Das ist die Linie, an der die baumelnden Buchstaben, wie „g“, „q“ und „y“, ihre Schwänze ablegen können. Wenn Sie auf einem Stuhl sitzen und Ihre Hände nach oben reichen, würden Ihre Beine, wenn Sie auf dem Boden sitzen, die absteigende Linie erreichen.

wie kann man die Anatomie in der Handschrift nutzen?

Eines der wichtigsten Elemente für eine erfolgreiche Schrift ist die Konsistenz der Hand. Wenn Sie die Anatomie der Buchstaben verstehen, können Sie sie konsistenter und/oder regelmäßiger gestalten, so dass Sie ein fortschrittlicheres Aussehen erreichen.

Wenn Sie den Aufstrich höher ansetzen, die Höhe des X verringern und den Abstrich verlängern, erhalten Sie einen hohen, schlanken Stil.

Wenn Sie einen jugendlicheren und schwungvolleren Stil wünschen, erhöhen Sie die Höhe des X und reduzieren Sie die Ober- und Unterlängen. Spielen Sie mit diesen geraden Linien und sehen Sie, welche neuen Stile Sie kreieren können.

Das sollten Sie vielleicht lesen: Schriftarten und Fonts herunterladen Was sind die besten Webseiten?

Autor

Mit einem Abschluss in Psychologie und einer Leidenschaft für Flamenco-Gitarre und Brettspiele hat mich mein beruflicher Weg tief in den komplexen Zusammenhang zwischen menschlichem Verhalten und Marketing geführt. Über die Jahre habe ich meine Fähigkeit verfeinert, Marktrends und Verbraucherreaktionen zu analysieren und zu interpretieren. Im The Color Blog verbinde ich meine psychologischen Erkenntnisse mit meiner Liebe zum Schreiben und biete einzigartige Perspektiven auf Marketing, Geschichte und die menschlichen Interaktionen, die unser digitales Zeitalter prägen.View Author posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert