Zum Inhalt springen

Der Gott Odin. Nordische Mythologie

El dios Odín es uno de los más importantes en la mitología nórdica.

Odín era un Dios muy venerado por los antiguos nórdicos.

In der germanischen und nordischen Mythologie war Odin der Hauptgott. Er war der Sohn von Bor und Bestla und wurde vor allem durch die Bewunderung der Wikinger berühmt

Im 8. und 9. Jahrhundert war er als oberster Gott bekannt. Die Wikinger bewunderten die Liebe des Gottes zum Kampf, und er wurde als „Vater der Toten“ bekannt, während er die Bedeutung des Krieges demonstrierte.

Obwohl er in der germanischen Mythologie zu Ruhm gelangte, wurde er in der nordischen Mythologie mit Wissen, Zauberei, Heilung, Tod, Kampf, Poesie und dem Runenalphabet in Verbindung gebracht. Er war der Herrscher der Aesir, einer Gruppe von Göttern. Er spielte eine zentrale Rolle in vielen Mythen über die Erschaffung und Zerstörung der Welt.

Odin war bekannt für seine Vorliebe, Konflikte und Machtverschiebungen zu provozieren. So unterstützte er beispielsweise einen dänischen König namens Harald in der Kriegstaktik und verhalf ihm jahrelang zum Sieg. Doch in der letzten Schlacht nahm Odin den Platz von Haralds Feind ein und besiegte ihn.

Obwohl Odin für seine Vorliebe für Betrug, Gewalt und Krieg bekannt war, besaß er auch viele bewundernswerte Eigenschaften. Er war der weiseste Gott und bewies mehrmals, dass er alles, sogar sich selbst, für mehr Wissen opfern würde.

Odin war der Empfänger vieler Menschenopfer, insbesondere von Königen, Adligen oder feindlichen Armeen. Die Opferungen wurden oft mit einem Speer, einem Lasso oder beidem durchgeführt.

Die genauen Ursprünge von Odin sind unbekannt, aber viele glauben, dass er ein weiterentwickeltes Konzept ist, das auf einem übersehenen proto-nordischen Gott basiert

Der Name dieses Gottes, der in der Völkerwanderungszeit verehrt wurde, ist nicht bekannt, aber es wird vermutet, dass seine Schreibweise ähnlich wie die von Odin ist, nämlich Wodin. Tyr war der ursprüngliche König der Götter

Doch Odin, der ähnliche Funktionen wie Zeus und der keltische Gott Lugh innehatte, sollte das Amt bald übernehmen. Aufgrund dieses Machtwechsels fragen sich viele, ob der Kampf zwischen den beiden Götterstämmen, den Vanir und den Aesir, mehr Symbolcharakter hat, als es zunächst den Anschein hat.

Existen un gran número de mitos y leyendas alrededor de Odín.

Es gibt viele Mythen, sowohl nordischen als auch germanischen Ursprungs, die von Odins Leben erzählen. Sie wurden ursprünglich von Dichtern mündlich überliefert. Als die Norweger auf die Christen trafen, übernahmen sie das römische Alphabet. Dann begannen sie, die Geschichten aufzuschreiben

Die Tradition der mündlichen Weitergabe der Geschichten starb aus, und die Menschen begannen, sich auf schriftliche Versionen der Erzählungen zu verlassen. Einige von ihnen sind wie folgt.

Der Mythos von Odins verlorenem Auge

Odin war bereit, jeden Preis für Weisheit zu zahlen, und war immer auf der Suche nach neuen Aufgaben. Er wollte die Geheimnisse des Lebens verstehen und alle Fragen beantworten. Bei einer Gelegenheit ging er zum Brunnen von Mimir, der auch als Brunnen von Urd bekannt ist

Es lag zwischen den Wurzeln des Weltenbaums und war die Heimat von Mimir, einem dunklen und schattenhaften Wesen, dessen Wissen von niemandem übertroffen werden konnte. Mimir hatte sein Wissen durch das Trinken von Wasser aus dem Brunnen erworben.

Odin wollte aus dem Brunnen trinken und bat Mimir um Erlaubnis. Mimir willigte ein, aber nur, wenn Odin ihm eines seiner Augen gab. Es ist nicht bekannt, wie viel Zeit nach dieser Bitte verging oder ob Odin mit Mimir diskutierte oder stritt, aber schließlich nahm er eines seiner Augen heraus und ließ es direkt vor Mimir in den Brunnen fallen

Als die Aufgabe erledigt war, nahm Mimir sein Horn, tauchte es in den Brunnen und holte einen großen Schluck des verzauberten Wassers heraus. Odin trank aus dem Horn und empfing die Weisheit, die es enthielt.

Odins Selbstaufopferung

Hier ist ein weiterer Mythos über Odins Suche nach unendlicher Weisheit. Er opferte „sich selbst“, indem er sich an Yggdrasil, dem Weltenbaum, aufhängte. Dann stieß er ihm einen Speer in die Seite und blieb dort neun Nächte und neun Tage lang

Während dieser Vorführung erhielt er weder Nahrung noch Wasser. Am Ende erhielt er die Runen, die Bezeichnung für das alte, magisch aufgeladene Alphabet der Germanen. Es hieß, es enthalte viele der Geheimnisse der Existenz. In den schriftlichen Mythen wird das folgende Zitat von Odin gesprochen, nachdem er die Runen erhalten hat.

Odin überlistet einen Riesen

Eines Tages forderte Odin aufgrund seiner kämpferischen Seite den weisesten aller Giganten der Erde heraus. Er forderte den Riesen zu einem Wettstreit des Wissens heraus. Der Preis war hart umkämpft. Der Gewinner würde den Kopf des Verlierers erhalten. Dank seines Wissens gewann Odin den Wettbewerb, indem er seinem Gegner eine Frage stellte, die nur Odin wissen konnte. Sein Konkurrenzdenken war stärker als seine Moral. Er nahm seinen Preis entgegen und kehrte nach Hause zurück.

Odín y sus hijos en la mitología nórdica.

Odin war der Sohn von Bor und Bestla. Er hatte noch viele andere Namen, darunter Alfather und Alfadir, die beide auf seinen Ruf als Vater der Götter hinweisen

Er war mit Frigg verheiratet, die die Mutter von Balder, Hod und Hermod war. Odin zeugte Thor mit einer Göttin namens Jord und Vider mit einer Riesin namens Grid.

Odin wurde als einäugig und mit einem langen Bart beschrieben. In künstlerischen Darstellungen trägt er einen Speer namens Gungnir und einen Mantel und Hut

Normalerweise wird er von seinen tierischen Begleitern, den Wölfen Geri und Freki und den Raben Huginn und Muninn. Er hatte auch ein Pferd namens Sleipnir, das fliegen konnte und acht Beine hatte. Er ritt auf Sleipnir durch den Himmel und in die Unterwelt.

Das bekannteste Symbol des Gottes ist das dreifache Horn von Odin. Es besteht aus drei Trinkhörnern, die ineinander verschlungen sind, und ist ein allgemeines Symbol des Asatru-Glaubens

Das Symbol ist eine Hommage an die Hörner, die in den mythologischen Geschichten von Odin erwähnt werden, und an ihre Verwendung in den traditionellen nordischen Ritualen zum Anstoßen

In mehreren Mythen geht es um Odins Suche nach einem magischen Met, der aus dem Blut eines Gottes hergestellt wird und den er aus seinem Horn trinkt.

nv-author-image

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.